Im Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim kann Rot-Weiss Essen am Sonntag (14 Uhr) wieder auf Kapitän Felix Bastians setzen. Felix Götze fehlt dagegen weiterhin.

Herzenbruch und Rother gesperrt​


Adduktorenbeschwerden hatten Bastians in den letzten beiden Partie zum Zuschauen gezwungen, nun ist der 34-Jährige wieder fit und wird am Sonntag in die Startelf zurückkehren. Auf welcher Position, das wollte Trainer Christoph Dabrowski laut dem "RevierSport" am Freitag aber noch nicht verraten.

Noch keine Option ist Felix Götze. Zwar hat der 25-Jährige seinen grippalen Infekt mittlerweile auskuriert und ist am Donnerstag auch wieder ins Lauftraining eingestiegen, doch bei 100 Prozent befindet er sich noch nicht. Aurel Loubongo (Sprunggelenkverletzung) und Kevin Holzweiler (Infekt) fallen aus, zudem sind Felix Herzenbruch (fünfte gelbe Karte) und Björn Rother (rote Karte) gesperrt.

"Denke nicht in Horrorszenarien"​


Dass der Vorsprung auf die Abstiegsplätze bis zur Partie am Sonntag auf vier Punkte geschmolzen sein könnte, damit wollte Dabrowski sich im Vorfeld nicht beschäftigen: "Ich denke nicht in Horrorszenarien. Es sind noch sieben Partien, und wir haben uns eine Ausgangslage erarbeitet, in der wir die Ziele aus eigener Kraft erreichen können. Ich rechne uns gegen Mannheim mit der Wucht der Fans und unserer Heimstärke gute Chancen aus." Mit einem Sieg gegen den Waldhof käme RWE auf 39 Zähler und würde dem Klassenerhalt einen großen Schritt näherkommen.

Lese weiter....