Kurz sah es so aus, als könnte Rot-Weiss Essen trotz früher Unterzahl die Heimpartie des 28. Drittliga-Spieltags gegen die SpVgg Unterhaching auf die eigene Seite ziehen. Nach 41 Minuten scheiterte Torben Müsel am Gebälk. Wäre der Ball reingegangen, wäre die Partie anders verlaufen, meint auch der RWE-Mittelfeldspieler. Stattdessen erzielten die Münchener noch vor Pausenpfiff das 1:2. Im Interview unmittelbar nach der Partie sprachen wir mit Müsel unter anderem darüber.