Click here to register with a few steps and explore all our cool stuff we have to offer! Name Here

vl1 - Cedric Harenbrock | Assindia App
  Guest viewing is limited

vl1 Cedric Harenbrock

vl1 Cedric Harenbrock
Cedric Harenbrock


30 Spiele, sechs Tore, drei Vorlagen: Die Bilanz des 25-jährigen Mittelfeldspielers liest sich noch besser als die von Müsel. Harenbrock spielt seine wohl beste Saison im RWE-Trikot. Er ist seit dem 1. Juli 2017 ein Rot-Weisser und Urgestein im aktuellen Kader. In Essen hat er sich auch nach zwei Kreuzbandrissen stets zurückgekämpft und ist jeweils stärker zurückgekommen. Solche Spieler hat jeder Verein gerne. Kein Wunder, dass RWE mit der Offensivkraft unbedingt weitermachen will. Auch Harenbrock will in Essen bleiben. Auch hier sind die Parteien auf einem guten Weg, eine Einigung zu erzielen.


Prognose: Cedric Harenbrock wird ab dem 1. Juli 2024 an der Hafenstraße in sein achtes RWE-Jahr gehen
Quelle: WAZ.de
 
Ich hoffe, dass Cedi bei uns bleibt. Die Interviews von Herrn Steegmann sorgen nicht gerade für Aufbruchstimmung. Das Budget kann bis Dato für den Kader nicht erhöht werden, ich hoffe, dass dies nur eine taktische Aussage ist, damit Spieler und ihre Berater nicht zu viel fordern. Sollte diese Aussage der Wahrheit entsprechen, dann wäre ich mit der Arbeit der Vereinsführung absolut nicht zufrieden. Wie kann es sein, dass bei der sportlichen Leistungen, der Auslastung des Stadions, dem Mitgleiderzuwachs keine größeren Sponsoren an Land gezogen werden können? Ohne Interna zu kennen, behaupte, dass dies keine gute Leistung ist.
 
Wie kann es sein, dass bei der sportlichen Leistungen, der Auslastung des Stadions, dem Mitgleiderzuwachs keine größeren Sponsoren an Land gezogen werden können? Ohne Interna zu kennen, behaupte, dass dies keine gute Leistung ist.

Für mich unerklärlich in Essen neben Düsseldorf Und Köln gibt es so einige Firmen, die zu den Größen NRW zählen, Wo ist denn dieser großer Sponsor, den man im Sommer angekündigt hat? Und sechs Wochen später Vollzug melden wollte?
 
Das hatte Uhlig doch schon beantwortet, für ihn haben wir ja große Sponsoren in ifm und RWE als Sponsor der Jugend (s. https://www.jawattdenn.de/jawattden...terentwickelt-interview-mit-marcus-uhlig.html). Ich bleibe bei meiner Meinung, die hoffentlich bald revidiert wird, die großen Unternehmen haben nicht das entsprechende Vertrauen in RWE. Ich habe gestern noch mit einem RWE-Fan des älteren Semesters gesprochen, der mir von den Konflikten zwischen dem RWE-Konzern und unserem RWE erzählt hat, da ist viel Glas kaputt gegangen. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Unpassend ist, dass Helf gerade jetzt mal wieder ein Interview gibt, dass Pfeiffer noch einen zusätzlichen Zuarbeiter braucht, der Zeitpunkt ist ähnlich gut gewählt, wie damals als Rang eingestellt wurde als wir keine Zugänge mehr bekommen haben. Entweder das wird bewusst so getan von Helf oder ihm fehlt das Gespür für Schwingungen im Umfeld von Rot-Weiss. Ich habe in den letzten Jahrens selten so viele Kinder mit Rot-Weiss-Trikots und eine Euphorie in der Stadt erlebt. Das wäre schade, wenn ein Aufschwung an Inkompetenz auf der Vorstandsebene scheitert. Wir warten mal ab.
 
Das hatte Uhlig doch schon beantwortet, für ihn haben wir ja große Sponsoren in ifm und RWE als Sponsor der Jugend (s. https://www.jawattdenn.de/jawattden...terentwickelt-interview-mit-marcus-uhlig.html). Ich bleibe bei meiner Meinung, die hoffentlich bald revidiert wird, die großen Unternehmen haben nicht das entsprechende Vertrauen in RWE. Ich habe gestern noch mit einem RWE-Fan des älteren Semesters gesprochen, der mir von den Konflikten zwischen dem RWE-Konzern und unserem RWE erzählt hat, da ist viel Glas kaputt gegangen. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Unpassend ist, dass Helf gerade jetzt mal wieder ein Interview gibt, dass Pfeiffer noch einen zusätzlichen Zuarbeiter braucht, der Zeitpunkt ist ähnlich gut gewählt, wie damals als Rang eingestellt wurde als wir keine Zugänge mehr bekommen haben. Entweder das wird bewusst so getan von Helf oder ihm fehlt das Gespür für Schwingungen im Umfeld von Rot-Weiss. Ich habe in den letzten Jahrens selten so viele Kinder mit Rot-Weiss-Trikots und eine Euphorie in der Stadt erlebt. Das wäre schade, wenn ein Aufschwung an Inkompetenz auf der Vorstandsebene scheitert. Wir warten mal ab.

Mir lässt das Interview von Steegmann wenig Spielraum zur Hoffnung.
Aber es könnte aber natürlich wieder eins sein, wie „Er muss das so sagen“.
Allerdings wie Andre Helf gesagt hat, mit der Kommunikation in der Öffentlichkeit, bis heute immer noch nichts mit Transparenz.
Das Fehlt den Verein einfach, mit dem nötigen Fingerspitzengefühl.
Ich Persönlich komme nicht direkt aus Essen, kann leider die Euphorie nicht so mitnehmen, dass Kids in der Schule, mit Rot-Weiss Trikot rum laufen, sondern immer noch viel zu viel GE in meiner Gegend.
Aber ich hoffe, dass sich das nach ein GE Abstieg auch mal abflacht.
 
Das hatte Uhlig doch schon beantwortet, für ihn haben wir ja große Sponsoren in ifm und RWE als Sponsor der Jugend (s. https://www.jawattdenn.de/jawattden...terentwickelt-interview-mit-marcus-uhlig.html). Ich bleibe bei meiner Meinung, die hoffentlich bald revidiert wird, die großen Unternehmen haben nicht das entsprechende Vertrauen in RWE. Ich habe gestern noch mit einem RWE-Fan des älteren Semesters gesprochen, der mir von den Konflikten zwischen dem RWE-Konzern und unserem RWE erzählt hat, da ist viel Glas kaputt gegangen. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Unpassend ist, dass Helf gerade jetzt mal wieder ein Interview gibt, dass Pfeiffer noch einen zusätzlichen Zuarbeiter braucht, der Zeitpunkt ist ähnlich gut gewählt, wie damals als Rang eingestellt wurde als wir keine Zugänge mehr bekommen haben. Entweder das wird bewusst so getan von Helf oder ihm fehlt das Gespür für Schwingungen im Umfeld von Rot-Weiss. Ich habe in den letzten Jahrens selten so viele Kinder mit Rot-Weiss-Trikots und eine Euphorie in der Stadt erlebt. Das wäre schade, wenn ein Aufschwung an Inkompetenz auf der Vorstandsebene scheitert. Wir warten mal ab.
Ich gehe davon aus, was Sponsoren angeht, ist unser Ruf einfach völlig im Eimer.
Zu Dabrowski habe ich leider zu wenig Hoffnung, ich denke aber eher, dass es an den Finanziellen Mittel lag und weiter liegen werden.
Aber der wird sicherlich nicht unter selben Vorraussetzungen unterschrieben haben, nicht nach dem WDR Podcast.
 
Activity
So far there's no one here